d

Alienum phaedrum torquatos nec eu, vis detraxit periculis ex, nihil expetendis in mei. Mei an pericula euripidis, hinc partem ei est. Eos ei nisl graecis, vix aperiri consequat an.

In. Fb. Tw. Be. Db. Li.

Schatzsuche 2007

düsselGOLD präsentiert zeitgenössischen Schmuck im Ibach-Saal

 

düsselGOLD e.V.
Erstmalig haben sich insgesamt 38 in Düsseldorf ansässige Gold- und Silberschmiede und Schmuckdesigner/innen zum Verein düsselGOLD zusammengeschlossen. Nun präsentieren sie im Stadtmuseum ihre erste Ausstellung:
Von Freitag, 16. März, bis Sonntag, 18. März, können alle Schmuckliebhaber im Ibach-Saal auf Schatzsuche gehen.

 

Schatzsuche
Die Schmuckstücke sind in etlichen Vitrinen “versteckt” und müssen entdeckt, manchmal auch erfühlt werden. Die Schmuckdesigner sind anwesend. Die Ausstellung wird am Freitag, 16. März, eröffnet und ist am Samstag und Sonntag, 17. und 18. März, von 11 bis 18 Uhr zu besichtigen.

Durch die weitere Nutzung der Seite wird der Verwendung von Cookies zugestimmt. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen